Donnerstag, 4. August 2016

Zur PM von Kardinal Marx zum Mord an P. Jacques Hamel

PM von Kardinal Reinhard Marx vom 26. Juli 2016:

Kardinal Marx zum Anschlag auf die Gottesdienstgemeinde in Saint-Étienne-du-Rouvray

Kommentar:

Die PM von Kardinal Marx zum Mord von P. Jacques Hamel (Saint-Étienne-du-Rouvray)  hätte nicht schwächer ausfallen können. Er schreibt, dass der Feind "der Hass" sei, als ob es keine systematische Agression gegen das Christentum gäbe: "Hier soll Hass zwischen den Religionen geschürt werden. Dem werden wir widerstehen und uns der Atmosphäre von Hass und Gewalt nicht anschließen. Die Antwort kann nicht eine Verschärfung des Hasses und des Gegeneinanders sein, sondern nur der Versuch, die Täter zu stellen und alles zu tun, damit nicht neue Gewalt geschieht."

Wenn Kardinal Marx schon der Auffassung ist, der Hass müsse überwunden werden, dann sollte er bitteschön ein Pastoralplan zur Bekehrung der Muslime aufstellen:


Keine Integration ohne Mission – das Vorbild des hl. Franz von Assisi




Keine Kommentare: