Freitag, 12. Juni 2015

Ministerpräsident Kretschmann: Raus aus dem ZdK!!!

Wer solche Positionen hinsichtlich der Ehe vertritt, darf nicht im "Zentralkomitee der deutschen Katholiken" Mitglied sein:





Kommentare:

Andreas hat gesagt…

Aha ... wenn der Staat nicht das Recht hat, "die Liebe zweier Menschen zu beurteilen", dann kann er die Ehe ja gleich allen möglichen Konstellationen öffnen: Dann freit das Brüderlein halt das Schwesterlein oder man gestatte gleich die Vielehe - das kann man gleich auch als Integrationsfortschritt der Ureinwohner in die Multikultiwelt verkaufen.

Andererseits: In einem Staat, der sich ohnehin zunehmend als Räuberbande geriert, könnte einem der Zivilzinnober zunehmend egal sein. Irgendwann fliegt uns diese schöne neue Welt ohnehin um die Ohren ...

Severus hat gesagt…

... genau ! Also kann dieser Scharlatan Kretschmann auch gleich drinbleiben im Obersten Sowjet, diesem Narrenschiff "ZdK" - was für einen Unterschied macht das noch ?

Anonym hat gesagt…

Ja das passt aber ganz und gar nicht, sich mit seiner Frau beim Papst vorzeigen, schön da zu stehen...ja das war mal, man hat es in den Medien damals gesehen.
Wer solches für gut heißt...und öffentlich die Menschen dazu verführt.....wie steht in der Bibel...wer anderen schlechtes Beispiel gibt....

smily-xy hat gesagt…

Die beste Lösung wäre, den ganzen ZdK erstmal wegen Gefahr in Verzug aufzulösen, bevor noch weiterer Schaden angerichtet wird. Und sofort alle finanziellen Mittel streichen!